A. adeninivorans-Hefezellenassays sind nicht nur für die Beurteilung der Qualität eines Oberflächengewässers oder zur Einleiterkontrolle geeignet, sondern z.B. auch zur Überwachung einer Kläranlage und zur Beurteilung einer vierten Reinigungsstufe. Die unkomplizierten Assays sind besonders für kleine Labore interessant, die keine aufwändige Zellkultivierung leisten können. Mit transgenen Varianten der Hefe A. adeninivorans können hormonell aktive Substanzen bestimmt werden. (LABO 1-2/2018)

Link zur Publikation