Naturwissenschaften

Sie befinden sich hier://Naturwissenschaften
Naturwissenschaften2018-07-17T09:09:12+00:00

Hohe Flexibilität und einfache Handhabung – perfekt für effiziente Forschung

In Forschung und Entwicklung besteht ein Bedarf an flexiblen und leistungsfähigen Analyseverfahren, die sich entsprechend der jeweiligen Fragestellung einfach adaptieren lassen. Der Nachweis von hormonell wirksamen Substanzen spielt in vielen Disziplinen der Wissenschaft eine Rolle, wie z.B. in der Lebensmittelchemie, bei der Entwicklung von Verfahren in der Umwelt- und Abwassertechnik oder der Biologie, insbesondere der Meeresbiologie. Für den Einsatz in Forschungseinrichtungen müssen sich die eingesetzten Verfahren den Gegebenheiten anpassen: Bei der Untersuchung von Salzwasserproben sollte der Salzgehalt nicht die Ergebnisse beeinflussen, in der Ökotoxikologie und im Umweltbereich müssen hormonelle Wirkungen auch in Anbetracht komplexer Matrices genau bestimmbar sein. Darüber hinaus bedarf es, sofern der Einsatz in studentischen Praktika geplant ist, einer einfachen Handhabung.
Die Test-Kits und Analyseverfahren der new_diagnostics bieten Forschungseinrichtungen genau diese Eigenschaften und ermöglichen Wissenschaftlern, sich auf das zu konzentrieren, was wichtig ist: Ihren Forschungsauftrag.

Ihre Vorteile beim Einsatz unserer Verfahren in F&E:

  • flexibel verwendbar für verschiedenste Matrices wie Oberflächenwasser, Meerwasser, wässrige Proben, Trinkwasser, Abwasser und viele mehr

  • einfache Handhabung und umfassende Anleitung – gut einsetzbar in studentischen Praktika

  • Vorzugskonditionen für den Einsatz im Forschungsbereich und in studentischen Praktika

Stetige Weiterentwicklung – Forschungsarbeit der new_diagnostics und spezielle Angebote für den F&E-Bereich

Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung und Verbesserung der new_diagnostics-Produkte legen wir großen Wert auf die Entwicklung neuer Verfahren und sind an der Erschließung neuer Anwendungsgebiete interessiert. Speziell für die Anwendung in Forschung und Entwicklung bieten die bestehenden Verfahren großes Potenzial für weitere Applikationen. Wir würden uns freuen, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und sind immer interessiert an Kooperationen im F&E-Bereich. Kontaktieren Sie uns!

Zu unseren Test-Kits
Informationen zur Auftragsanalyse

Mehr zu unseren

Test-Kits

Unser aktuelles Angebot:

Alle Erstanwender und Neukunden erhalten bei uns einmalig

zwei komplette Test-Kits zum Preis von einem Kit

oder drei komplette Test-Kits zum Preis von zwei Kits

Evaluation and validation of a novel Arxula adeninivorans estrogen screen (nAES) assay and its application in analysis of wastewater, seawater, brackish water and urine

September 25th, 2010|Kommentare deaktiviert für Evaluation and validation of a novel Arxula adeninivorans estrogen screen (nAES) assay and its application in analysis of wastewater, seawater, brackish water and urine

Kaiser C1, Uhlig S, Gerlach T, Körner M, Simon K, Kunath K, Florschütz K, Baronian K, Kunze G. A novel Arxula adeninivorans yeast estrogen screen (nAES) assay has been developed for detection of estrogenic activity in various liquid samples such as wastewater, seawater, brackish water and swine urine. Two bio-components were engineered to co-express the human estrogen receptor α (hERα) and an inducible reporter gene; either the non-conventional phytase gene (phyK, derived from Klebsiella sp. ASR1) or the non-conventional tannase gene (ATAN1, derived from Arxula). Both reporters were put under the control of an Arxula derived glucoamylase (GAA) promoter, which was modified by the insertion of two estrogen-responsive elements (EREs). The Arxula transformation/expression platform Xplor® 2, which lacks resistance markers and E. coli elements, was used to select stable mitotic transformants. They were then analyzed for robustness and suitability [...]